Skip to main content

jenseits oder «jensiits» –

anders als du denkst!

Das jenseits IM VIADUKT ist ein besonderer Begegnungsort im Kreis 5. Unter Gleisen und Spazierweg, direkt an der Josefswiese und umgeben von tollen Nachbarn sind wir ein wahrer «place to be». Im Bogen 11 trinkst du den besten Kaffee der Stadt in einzigartigem Ambiente. Der Bogen 12 ist unser Event-Bogen, in dem wir unsere abwechslungsreichen Veranstaltungen anbieten.

Spiritualität, Kultur und Nachhaltigkeit sind die Themenfelder, in denen wir uns besonders zuhause fühlen. Diese drei Aspekte sehen wir in den nachhaltigen Produkten im Kafi genauso, wie wir sie in unsere Events integrieren. Als jenseits IM VIADUKT sind wir ein Angebot der katholischen Kirche des  Kantons Zürich. Wir verbinden Menschen unterschiedlicher Kulturen, Religionen und Weltanschauungen und leben konsequent eine Kultur des Willkommenseins.

jenseits wird kleingeschrieben. Es ist tatsächlich ein Adjektiv und  von der schweizerdeutschen Bedeutung «jensiits» geprägt. Diese Bedeutung wird bei uns im Gegensatz zur besagten Schreibweise grossgeschrieben:

jenseits oder «jensiits» – anders als du denkst!

Kafi jenseits

Unser Kafi ist ein «place to be». Bei uns dreht sich alles um unsere Gäste. Du stehst bei uns im Mittelpunkt.

Nebst einem vorzüglichen Kaffee, den unsere Kaffeemaschine «Pina» zaubert, bieten wir eine breite Palette von köstlichen und nachhaltigen Produkten an. Und dies erst noch zu äusserst fairen Preisen.

Bei uns sind schon ganze Masterarbeiten und Dissertationen entstanden. Während unserer Öffnungszeiten darfst du deinen Arbeitsplatz bei uns aufschlagen, ohne das Gefühl zu haben, etwas konsumieren zu müssen. Wir sind für alle offenen Menschen offen.

Wenn du bereit bist, für deinen Kaffee zwei Franken mehr zu bezahlen, trinkt ein Gast mit schmalem Budget seinen Kaffee umsonst. Dies läuft bei uns völlig unkompliziert und nennt sich wie in Napoli «caffè sospeso», zu Deutsch: «schwebender» oder «aufgeschobener» Kaffee.

Unsere Events

Unser Jahresprogramm ist kunterbunt, vielfältig und teilweise durchaus «jensiits» des Denkbaren.

Darf es ein akustisches Konzert in einzigartigem Ambiente sein? Oder möchtest du dich mit den neuesten Erkenntnissen im Bereich der Nachhaltigkeit auseinandersetzten? Möchtest du nicht nur zuhören, sondern dich selbst beteiligen, z.B. bei einem Podiumsgespräch oder einem DIY-Workshop? Hast du Lust, einfach mal deine Seele baumeln zu lassen? In unserem Programm ist für jede und jeden etwas dabei.

Auch für unsere Events gilt: Alle Gäste sind willkommen, auch wenn das Budget knapp oder das Portemonnaie gar leer ist. Unsere Devise lautet: Spiritualität, Kultur & Nachhaltigkeit für alle!

Wir handeln nachhaltig

Wir überprüfen unsere Inhalte und Prozesse kontinuierlich auf Aspekte der Nachhaltigkeit. Wir schaffen Bewusstsein und Verständnis und bieten eine Plattform für die ganzheitliche Betrachtung von Nachhaltigkeit, mit dem Anspruch konsequent Wirkung zu erzielen. Wir regen zu Dialog und Diskussion an und scheuen uns nicht, auch unbequeme Themen anzusprechen. Wir anerkennen unterschiedliche Ansätze von Nachhaltigkeit und glauben an positive Entwicklungen.

Wir sind gastfreundlich

Wir schaffen eine einladende Atmosphäre und ein Gefühl des Willkommenseins. Wir begegnen Menschen auf Augenhöhe, sind achtsam und schenken dem Gegenüber volle Aufmerksamkeit. Wir sind authentisch, kommunizieren konstruktiv und bieten einen Lebensraum, für dessen Wirkung wir uns einsetzen und Verantwortung übernehmen. Nächstenliebe wird bei uns in Form von Empathie und Respekt gelebt.

Wir denken innovativ

Wir sind Teil der katholischen Kirche und vertreten dabei eine integrale Weltsicht. Indem wir unkonventionelle Wege aufzeigen, ermöglichen wir Erlebnisse und schaffen überraschende Zugänge zu Sinnlichkeit und Spiritualität. Wir sind am Puls der Zeit, denken innovativ und handeln mutig für die Zukunft.

Bottom up!

Dass es uns überhaupt gibt, empfinden wir als wahres Privileg. Vor mehr als zehn Jahren haben Hands-On-Persönlichkeiten aus der Synode und dem Synodalrat der katholischen Kirche im Kanton Zürich mit visionären Köpfen aus dem Generalvikariat das jenseits IM VIADUKT ins Leben gerufen.

Das damalige Ziel lautete: Moderne, aufgeschlossene Kirche für Jugendliche sein. Das Programm hat aber offenbar nicht nur Jugendliche, sondern Menschen jeglichen Alters angesprochen. Im Jahr 2017 wurde das Konzept angepasst und Anfang 2019 in einer Teamaktion die Räume umgebaut. Nun ist noch besser spürbar, wofür das jenseits IM VIADUKT steht: Für nachhaltiges Sein und Handeln. Für gelebte Offenheit und Gastfreundschaft. Für innovatives Denken. Das jenseits IM VIADUKT steht für einen wahren «place to be», der jährlich von rund 15 000 Gästen belebt wird.

Wir sind Teil der katholischen Kirche im Kanton Zürich und stolz darauf, anders sein zu dürfen. Dies haben wir uns auf die Fahne geschrieben. Für uns heisst das: Sich der Verantwortung bewusst sein und verantwortungsbewusst handeln.

 jenseits - jensiits - anders als du denkst!