Skip to main content

Ritual zur Wintersonnenwende

17. Dezember 2020 | 19:30 - 21:00

Die Wintersonne war früher ein wichtiger Tag der Hoffnung und des Lichtes. Es ist der kürzeste Tag und Hoffnung ist spürbar, dass die Tage nun wieder länger werden. Das Licht wird gefeiert, das nun wieder zurückkommt. Im Rahmen des Rituals übersetzen wir dies auf unser Leben. Wir nehmen Rückschau was wir hinter uns lassen wollen und wohin wir uns neu ausrichten wollen. Dieses Ritual dient dazu, sich über seine aktuelle Situation klar zu werden, sie anzunehmen und zu akzeptiern. Darus folgend neue Ziele und Wünsche zu formulieren und diese zu verankern. Das Ritual findet einige Tage vor der astrologischen Wintersonnenwende statt. Damit feiern wir eine alte Tradition in neuer Form und passen sie auf unser heutiges Leben an. 
Die Wintersonnenwende stellt auch den Beginn der kommenden Raunächte dar. An diesem Abend geben wir Einblicke in die Raunächte, dessen Bedeutung und Inputs wie diese selber zu Hause begonnen werden können. Dies kann, in der doch manchmal eher hektischen Zeit, einen abwechslungsreicheren Zugang zu der Weihnachtszeit bieten.

Durch das Ritual führen Sebastian Winkel und Rahel Wäger.
 

Veranstaltungsort:
Bogen 12
Veranstalter:
jenseits IM VIADUKT
Kursleitung Name:
Rahel Wäger & Sebastian Hug
Unterrichtssprache:
deutsch
Angaben Preise:
Normal: 15 CHF
buchen