Zum Hauptinhalt springen

Feier & Tanz

Día de Muertos

02. November 2021 | 18:30 - 22:30

An diesem Abend zelebrieren und feiern wir den Día de Muertos. Nach altmexikanischem Glauben kommen die Toten einmal im Jahr zum Ende der Erntezeit zu Besuch aus dem Jenseits und feiern gemeinsam mit den Lebenden ein fröhliches Wiedersehen mit Musik, Tanz und gutem Essen. In vorspanischer Zeit gewährten die Azteken sogar ihren Feinden einen Ort, an den die Geister zurückkehren konnten. Durch spanische Missionare, die vergeblich versuchten, das Fest abzuschaffen, wurden die Feiern mit dem Hochfest Allerheiligen und dem Gedächtnis Allerseelen zusammengelegt. Parallelen zwischen der christlichen Vorstellung vom Tod und dem indigenen Glauben ermöglichten diesen Synkretismus. Schon die Azteken sahen den Tod nicht als Ende, sondern als Anfang neuen Lebens; eine Übergangsphase zu einer anderen Daseinsform. In Vermischung mit dem christlichen Glauben entstand ein einzigartiges kulturelles Fest, das die Bräuche des vorspanischen Mexiko teilweise weiterleben lässt.

An dem Abend werden verschiedene traditionelle Speisen und Getränke angeboten und freiwillige Teilnehmerinnen der Tanzgruppe Leyenda del Caribe en Suiza, werden traditionelle Ancestraltänze aufführen.

Es ist Tradition, sich am Día de Muertos schminken zu lassen. Daiana Urizar Ramirez wird deshalb zur Verfügung stehen und Kinder - und natürlich auch erwachsene - schminken. 

Ca. um 19:00 Uhr wird César Castillo eine Präsentation zum kulturellen und geschichtlichen Hintergrund geben.

 

Artist:
Tanzgruppe Leyenda del Caribe en Suiza

 

 

Instructor:
César Castillo

César Castillo hat in Mexico City an der Escuela Nacional de Antropología e Historia de Mexico Archäologie studiert. Während und nach seinem Studium hat César in Mexiko verschiedene Veranstaltungen rund um den Día de Muertos organisiert. Seit sechs Jahren ist César mit seiner Familie in Knonau, in der Schweiz wohnhaft.

Free entry