Zum Hauptinhalt springen

Loslassen

|   DIY, Drinks & Meet, Fitness, MindShift
Erstellt von Corinne

Wie die Blätter im Herbst

Loslassen – Das Überthema im jenseits
während September, Oktober und November


Wenn das Licht weicher scheint und die grünen Blätter zuerst rot und dann goldig zu leuchten beginnen, ist er da – der Herbst. Wir ernten Zwetschgen, Kürbisse, Zucchetti. Wir pflücken die letzten Tomaten, Salatblätter und Kapuzinerkressen. 

Der Herbst zeigt uns von allen vier Jahreszeiten her am sichtbarsten auf, wie die Zeit in unserem Leben funktioniert: Wir können nicht in die Vergangenheit zurück. Wir ernten, was wir sähen. Es ist nicht möglich, nochmals zurück in den April zu spulen und den Tomaten doch den sonnigeren Standort geben. Es ist, wie es ist. 

Wir lassen auch los… 

Loslassen ist gut. Mit «Loslassen» meinen wir nicht, alles was nicht ganz passt, einfach zu vergessen, verdrängen oder zu ignorieren. Wir meinen «Loslassen» im Sinne von: Stehenbleiben. Ruhig ein- und ausatmen. Bewusst die Gegenwart zu spüren und den Moment zu akzeptieren, wie er gerade ist. Den Gedanken loszulassen, dass wir die Vergangenheit nicht ändern können. Dazu zählt auch, sich mit den Fragen zu beschäftigen: Was gefällt mir? Was macht Sinn? Was ist gut für mich (und für die anderen)? Was ist nicht gut, bzw. fühlt sich nicht stimmig an? Dabei kann es vorkommen, dass wir Gefühle zulassen, die nicht nur Spass machen. Aber das Schöne an Gefühlen ist: es gibt keine schlechten Gefühle. Gefühle sind da, um uns zu zeigen, ob das, was gerade passiert, zu unserem innersten Ich und unserem eigentlichen Weg passt oder nicht. Sie sind ein Wegweiser und sie sind da, um uns zu helfen. 

Im September, Oktober und November widmen wir uns gezielt dem Überthema «Loslassen». Wir haben uns Workshops und Rituale für dich überlegt und Expert*innen ins Boot geholt, die dir helfen, Dingen auf den Grund zu gehen und los zu lassen – für ein inneres Gleichgewicht und um weiterzukommen.

Am 24. September lernst du in einem «Ho'oponopono»-Ritual, mit ganz unterschiedlichen Methoden mit Altem Frieden zu schliessen und am 28. September beschäftigen wir uns mit der Logosynthese, einem Modell für Persönlichkeitsentwicklung. Durchatmen und den Stress des Alltags vergessen – und loslassen kannst du jeweils bei Rahel und Sophie in der Meditation.

Viele weitere Highlights und das komplette Programm findest du bei unseren Events. Schau mal rein.
 

Zurück

  • DIY
  • Drinks & Meet
  • Spiritualität

Lichttierchen zum selber Basteln!

  • DIY
  • Workshop

Osterhasen DIY